Eine Runde weiter …

Am 21.11.2015 traten unsere jungen Mühlenwindkicker zum Achtelpokalfinalspiel auf heimischen Geläuf gegen den Penzliner SV an. Die Woldegker waren gewarnt, denn die Kicker aus Penzlin hatten Ihre letzten beiden Spiele klar gewonnen. Los ging`s … Woldegk war von Beginn an hellwach … die Penzliner Kinder versuchten den Ball mit gutem Passspiel in Ihren Reihen zu halten, aber unsere Fussballer gingen konsequent “drauf” und eroberten so immer wieder die Bälle. In der 6. Minute zog Max Olerich mit strammen Schuß ab … der vom Torwart gut parierte Ball fiel dann Fynn Albrecht direkt vor die Füße und so konnte er zum 1:0 einnetzten. Nach 12 Minuten eine ähnliche Situation als Leon Klein den Schlussmann der Gäste prüfte … wieder stand Fynn goldrichtig und staubte zum 2:0 ab. Spielerisch war es bis dahin nicht so doll von unserer Truppe, aber aufgrund hoher Laufbereitschaft und gutem Zweikampfverhalten war die Führung verdient. Die Gäste aus Penzlin konnten aber postwendend zurückschlagen, als die Nummer 5 aus gut 15 m ins Dreiangel traf … 2:1! Unsere Kleinen hielten sich aber weiter an die ausgegebene Marschroute und setzten den Gegner weiter unter Druck. So erhöhte dann Max Olerich durch einen Doppelschlag noch vor der Pause auf 4:1!Nach dem Seitenwechsel gleich wieder eine Chance für Woldegk … Fynn passt schön auf Max, der weiter zu Hannes … strammer Schuss … Außenpfosten! In der 29. Minute erhöht dann wiederum Max Olerich auf 5:1. Aber auch Penzlin hatte noch einige Möglichkeiten auf ein Torerfolg, so konnte sich Norwin Hiller einige Male als Tormann auszeichnen und einen weiteren Treffer der Gäste verhindern. In der 34. Minute erhöhte Max Olerich aus kurzer Distanz auf 6:1 und markierte somit seinen vierten Treffer an diesem Tag! Weitere Chancen für Hannes, Max, Leon, Nuhi und Fynn blieben ungenutzt bzw. vereitelte der gute Keeper im Gästegehäuse … In der 38. Minute wurde den Mühlenwindkicker dann ein 9-Meter zugesprochen … unser Torwart Norwin Hiller traf flach in die untere linke Ecke. Den Schlußpunkt setzte dann der lauffreudige Tom Schwarze mit sattem Schuß ins Eck.
Ein Lob an die gesamte Mannschaft für die erbrachte Leistung! Positiv war vor allem die gute Abwehrleistung und das schnelle Umkehrspiel. Man merkt es den Kindern an, dass sie immer schneller Situationen erfassen und “mit Köpfchen” spielen!

Woldegk spielte mit: Norwin Hiller (TW), Julian Pfeiffer, Justin Lange, Leon KLein (C), Fynn Albrecht, Hannes Fischer, Max Olerich
eingewechselt wurden: Tom Schwarze, Kevin Arnold und Nuhi Hasani

Share This:

Veröffentlicht in Fussball, Fussball-E-Junioren